1.9.04

Moskau 1: Ankunft

heute sind wir erfolgreich in russland angekommen. der flug verlief ohne probleme, und auch die einreise war erschuetternd einfach: pass vorzeigen und rein ins land. die einreise in die USA ist da wesentlich komplexer und zeitaufwendig. Die billigfluglinie gexx, die uns fuer 111 euro von berlin nach moskau brachte, kann ich auf jedenfall weiterempfehlen. das wichtigste, naemlich das gepaeck, hatte direkt ohne umwege nach moskau gefunden und wurde von den grenzern nicht weiter kontrolliert. die polizisten und beamte hier in moskau koennen wirklich boese und wichtig schauen, wenn sie wollen.

grossartig war auch unsere abfahr vom hamburger hauptbahnhof. ein abschiedschor bestehend aus andree, maike, ingo und christian intonierten mitten auf dem bahnsteig auf einmal freddy quinns "junge komm bald wieder", den text dabei fachmaennisch vom blatt ablesend und akkustisch von einem mitgebrachten gettho-blaster unterstuetzt. einfach genial!

in berlin hausten wir in einer keller studentenbude, diese allerdings im noblen stadteil dahlem und in direkter nachbarschafft zu richard von weizaecker. den haen wir allerdings nicht gesehen als wir heute morgen um 4 uhr richtung moskau aufbrachen. in der dunklen toilette habe ich jedoch die wichtige erfahrung machen koennen, das sich mueckenschutzcreme eher bedingt als zahncreme eignet und einfach greusslich schmeckt.

moskau ist heute heiss und staubig. zwei stunden quaelten wird uns mit vollem gepaeck durch die strassen, um uns einen visastempel beim OVIR Amt abzuholen, den wir aber nicht bekamen. inzwischen hat das hotel fuer uns alle formalitaten erledigt, mit drei stempeln sind wir gut geruestet fuer eine ausreise demnaechst.

das alte olympiadorf ismailovo (moskau 1980) wurde von westlichen athleten zu unrecht boykottiert, denn hier lebt es sich wirklich wunderbar. morgen werden wir das erste mal die hauptstadt ekunden.

schoene gruesse, joerg

Kommentare:

Brüggi hat gesagt…

Moin Jörg, schön so schnell was von dir zu hören! Schöne Woche in Moskau!

Suse koch hat gesagt…

gut zu wissen, dass der landeanflug ohne probleme vonstatten gegangen ist. ich hätte gedacht, dass sie dir zumindest ein rektoskop in den hintern stecken und nach drogen, falschgeld oder schnaps suchen. :-)
somit wünsche ich dir dann weiterhin schöne tage am kreml. probier das eis in moskau, meine russischlehrerin sagte damals immer, das soll so weltberühmt lecker sein.